BDZ begrüßt Klarstellung Schäubles zur Pkw-Maut

Der BDZ begrüßt die Klarstellung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), dass der Zoll bei Übernahme der Aufgabe der Pkw-Maut überlastet wäre. Gegenüber der „Rheinischen Post“ äußerte Schäuble Zweifel an der Umsetzbarkeit des Pkw-Maut-Konzepts von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und erklärte, der Zoll habe ohnehin schon viele neue Aufgaben wie die Kontrolle des gesetzlichen Mindestlohns übernommen. Zuvor hatte BDZ-Bundesvorsitzender Dieter Dewes vor einem „bürokratischen Abenteuer“ gewarnt und sich schützend vor das Personal in den Kfz-Festsetzungsstellen gestellt, deren Arbeit mit Hunderten neuen Beschäftigten sich gerade erst einspielt. weiter

Berechtigte Forderung Schäubles: Mehr Transparenz beim TTIP

Berechtigte Forderung Schäubles: Mehr Transparenz beim TTIP Die Forderung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nach mehr Transparenz beim geplanten transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP wird vom BDZ geteilt. Schäuble sieht hier erhebliche Probleme und stellte gegenüber der „Badischen Zeitung“ klar, die EU-Kommission müsse sehen, dass diese Vereinbarung ohne mehr Transparenz nicht den „Hauch einer Chance“ habe, im EU-Parlament und in den Mitgliedsstaaten Zustimmung zu finden. Bereits seit langem besteht der BDZ darauf, dass die Prozesse, die zum Abschluss des TTIP führen, durchsichtiger werden und die Sozialpartner, darunter die Gewerkschaften, endlich eingebunden werden. weiter

Stellenhebungen: Durchbruch im gehobenen Zolldienst

Stellenhebungen: Durchbruch im gehobenen Zolldienst Mit den jetzt wirksam werdenden Stellenhebungen haben BDZ und BDZ-Fraktion im Hauptpersonalrat endlich den Durchbruch geschafft. Harte Verhandlungen von Dieter Dewes mit Politik und Verwaltung waren vorausgegangen. Wie berichtet, hatte der Bundestag den Haushalt 2014 beschlossen und damit den Weg für die lange erwarteten und vom BDZ geforderten Stellenhebungen, die kegelgerecht erfolgen, frei gemacht. Dewes zeigte sich mit den Zahlen sehr zufrieden. Hiernach werden rückwirkend zum 1. Juni 2014 bei Vorliegen der Voraussetzungen 576 Beförderungen im gehobenen Zolldienst und 485 Beförderungen im mittleren Zolldienst ausgesprochen. weiter

BDZ begrüßt Initiative der Länder im Kampf gegen synthetische Drogen

BDZ begrüßt Initiative der Länder im Kampf gegen synthetische Drogen Der BDZ begrüßt die Initiative der Länder, mit einem Entschließungsantrag im Bundesrat das Ziel zu verfolgen, das Problem der Ausbreitung der synthetischen Drogen bundesweit zu bekämpfen und den Zoll stärker einzubinden. Nachdem der BDZ mit einem Runden Tisch am 11. Juni 2014 in Hof die Rolle des Zolls gegenüber Politik, Justiz und Kommunen öffentlich thematisiert hatte, seien zahlreiche der von den Ländern vorgetragenen Punkte mit den Forderungen des BDZ deckungsgleich, betonte BDZ-Bundesvorsitzender Dieter Dewes. Um eine hinreichende Personal- und Sachmittelausstattung der Kontrolleinheiten Verkehrswege (KEV) komme die Politik nicht herum. weiter 

Dewes: „Es ist ein Wunder, dass die Beschäftigten noch motiviert sind“

Dewes: „Es ist ein Wunder, dass die Beschäftigten noch motiviert sind“ In einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ hat BDZ-Bundesvorsitzender Dieter Dewes die Pläne zur Einführung einer Pkw-Maut vor dem Hintergrund der anhaltenden Probleme in den Kfz-Festsetzungsstellen als „Vorhaben zur Unzeit“ bezeichnet und davor gewarnt, dass die Motivation der Beschäftigten zunehmend schwindet. Der Zoll brauche noch mindestens ein Jahr, um die Umstellung bei der Kfz-Steuer zu verarbeiten. „Und dann kommt schon ein neuer Klopper“, wird Dewes zitiert, der an Politik und Verwaltung appelliert, andere Arbeitsbereiche beim Zoll, die nicht die Schlagzeilen beherrschten, nicht zu übersehen. weiter

Dieter Dewes besuchte Zoll im Nordwesten Deutschlands

Dieter Dewes besuchte Zoll im Nordwesten Deutschlands Am 3. und 4. Juli 2014 besuchte der BDZ-Bundesvorsitzende und Vorsitzende des Hauptpersonalrats beim Bundesfinanzministerium, Dieter Dewes, Zolldienststellen im Nordwesten Deutschlands. Den Auftakt bildete eine Personalversammlung beim Hauptzollamt Oldenburg. Nach einem Besuch des Containerterminals des „JadeWeserPorts“ in Wilhelmshaven und der Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des BDZ-Ortsverbands Wilhelmshaven ging es weiter zum Wasserzoll in Emden. Dewes versprach den Beschäftigten, sich der Anliegen, die ihm bei diesen Terminen vorgetragen wurden, persönlich anzunehmen und den Dialog vor Ort fortzusetzen. weiter

Ihre Meinung ist gefragt!

Interessierten Leserinnen und Lesern bietet der BDZ die Möglichkeit Beiträge zu kommentieren und Diskussionen anzustoßen. Interesse geweckt? Dann besuchen Sie unser BDZ-Profil auf Facebook, den BDZ-Blog oder das BDZ Forum im Intranet (nur für angemeldete Mitgieder). Der BDZ wünscht: viel Spaß bei interessanten Diskussionen!