Die BDZ-Fraktion der HJAV

Thomas Liebel, Marco Sendner, Ann-Cathrin Blondel, Peter Schmitt

15.05.2020

HJAV-Gremium nimmt Arbeit auf

Nach den herausragenden Ergebnissen bei den Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretungen auf allen Ebenen am 2. April 2020 hat sich die Haupt- Jugend und Auszubildendenvertretung am 14. Mai 2020 nun konstituiert. Den Vorstand des 15-köpfigen Gremiums bilden zukünftig die beiden BDZler Ann-Cathrin Blondel als Vorsitzende und Marco Sendner als deren Stellvertreter.

Beide freuen sich auf Ihre Aufgabe und wissen um die zusätzlich durch die COVID19-Pandemie gegebenen Herausforderungen. Die neu gewählte Vorsitzende Ann-Cathrin sagt dazu: „Die Corona-Krise stellt die Verwaltung vor große Herausforderungen und Probleme. Die für die Nachwuchskräfte passenden kurzfristigen Lösungen wollen wir aktiv mitgestalten und gleichzeitig die mittel- und langfristigen Ziele der HJAV und der BDZ Jugend trotzdem weiter voranbringen.“

Im Anschluss an die konstituierende Sitzung traf man sich daher gleich mit dem Vorsitzenden des HPR, Thomas Liebel, und dem Vorsitzenden der BDZ Jugend, Peter Schmitt, um über aktuelle Brennpunkte und die zukünftige Zusammenarbeit zu sprechen.

Neben den aktuellen Themen wie der Durchführung der Laufbahnprüfung trotz Pandemiesituation und der Wahrung des Gesundheitsschutzes sind diese mittel- und langfristigen Ziele unter anderem die Modernisierung des Studienganges im nichttechnischen gehobenen Zolldienst , die Schaffung weiterer Ausbildungskapazitäten in Theorie und Praxis aufgrund der erhöhten Einstellungszahlen und die längst überfällige Modernisierung der Bildungszentren um ein zeitgemäßes Lernen zu ermöglichen. Marco sagt dazu: „W-Lan zum Beispiel ist heutzutage kein Luxus, sondern Alltag. Und auch in vielen anderen Bereichen hat das BWZ noch Nachholbedarf.“ und unterstreicht damit die bereits von der BDZ Jugend der ehemaligen HJAV vorgebrachten Verbesserungsvorschläge in Bezug auf die Umstände an den Bildungszentren.

Initiates file downloadDruckansicht