Vordere Reihe: Bernd Simon (stellv. Vorsitzender), Grid Hallasch (Rechnungsprüferin), Mandy Meutzner (2. Schriftführerin), Dagmar Bellin (Vorsitzende), Kerstin Walz (1. Rechnungsführerin), Katrin Janus (stellv. Vorsitzende) Hintere Reihe: Tim Lauterbach (stellv. Vorsitzender), Peter Seifert (stellv. Vorsitzender), Michael Luka (1. Schriftführer), Thomas Arndt (stellv. Vorsitzender), Ingrid Gall (2. Rechnungsführerin)

Dewes, Bellin, Schwenke

Bellin

29.04.2019 „Gemeinsam neue Wege gehen“

Bezirkstag des BV Berlin-Brandenburg in Erkner

Vom 25. bis zum 26. April 2019 hielt der BV Berlin-Brandenburg seinen Bezirkstag unter dem Motto „Gemeinsam neue Wege gehen“ in Erkner bei Berlin ab. Das Motto war letztlich so gewählt worden, da neben dem seit 15 Jahren amtierenden Vorsitzenden, Andreas Schwenke, weitere Vorstandsmitglieder sich nicht für eine weitere Amtszeit aufstellen ließen. „Gemeinsam neue Wege“ also deshalb, weil bereits vor dem Bezirkstag feststand, da sich ein neuer Vorstand würde finden müssen, der in neuer Konstellation ganz eigene Wege gehen wird.

Zur Wahl des Amtes der Vorsitzenden stellte sich Dagmar Bellin vom Ortsverband Frankfurt/Oder. Sie wurde vom Bezirkstag mit fast 100 Prozent gewählt. Bereits mit ihren ersten Worten machte sie eindrücklich klar, worauf sie in ihrer Amtszeit ein besonderes Augenmerk legen wird. Ein „Bezirksverband zum Anfassen“ schwebe ihr vor, ein Bezirksverband also, in dem die Gewerkschaftsarbeit jederzeit transparent und nah an den Problemen vor Ort ist. Dazu ein starkes, zahlenmäßig verstärktes Vorstandsteam, um zum Beispiel jederzeit auf den Personalversammlungen präsent zu sein.

Nach einer Satzungsänderung standen dann auch 5 statt bisher 4 Vertreterposten zur Wahl. Von den 6 Bewerberinnen und Bewerbern setzen sich letztlich Katrin Janus (OV Potsdam), Thomas Arndt (OV Berlin), Bernd Simon (OV Potsdam), Tim Lauterbach (OV Flughäfen) und Peter Seifert (OV Plessow) durch. Dem neu gewählten Vorstand gaben die Delegierten dann auch gleich eine Vielzahl von Anträgen mit auf den Weg in die neue Amtszeit. Neben der längst überfälligen Eilzuständigkeit für die Zollverwaltung im Land Berlin stehen unter anderem ein Frauenförderprogramm und eine „Best-Ager-Förderung“ im Rahmen eines Personalentwicklungssystems auf der Agenda.

Der scheidende Vorsitzende Andreas Schwenke wurde aufgrund seiner langjährigen, außerordentliche Verdienste um den Bezirksverband zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Daneben wurden Rüdiger Schülke und Klaus Bellmann aufgrund ihrer herausragenden Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Im Rahmen des öffentlichen Teils der Veranstaltung, zu der zahlreiche Vertreter der Verwaltung erschienen waren, sprach der Direktionspräsident der Direktion III der GZD, Andreas Schneider, sowie der Bundesvorsitzende, Dieter Dewes, zu den Delegierten.

Initiates file downloadDruckansicht