04.02.2019

BDZ Gewerkschaftstag 2019 in Berlin

Unter dem Motto „Seit 70 Jahren die Zukunft im Fokus“ richtete der BDZ Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft im Zeitraum vom 29. bis 31. Januar 2019 seinen 31. Gewerkschaftstag im Maritim Hotel in Berlin aus. Der BDZ ist mit seinen über 21.000 Mitgliedern die Fachgewerkschaft der Zöllnerinnen und Zöllner sowie der Beschäftigten der Behörden innerhalb der Bundesfinanzverwaltung, des Bundeszentralamts für Steuern und des Informationstechnikzentrum Bund. An dem Gewerkschaftstag nahmen bis zu 700 Delegierte und Gäste teil. Dabei wurden nicht nur personelle Entscheidungen getroffen, sondern auch die Weichen für die gewerkschaftspolitische Arbeit in den kommenden fünf Jahren gestellt. Die Delegierten hatten im Rahmen der Arbeitstagung über zahlreiche Anträge an den Gewerkschaftstag zu entscheiden und haben umfassende, zukunftsorientierte Satzungsänderungen mit Auswirkungen auf die Organisationsstruktur des BDZ verabschiedet. 

Spannung versprachen gleich am ersten Tag des Gewerkschaftstages die Wahlen zur Bundesleitung des BDZ, denn sowohl für das Amt des Bundesvorsitzenden als auch für die Besetzung der Wahlämter der vier stellvertretenden Bundesvorsitzenden gab es mehrere Kandidaten/innen. Ins Rennen um das Amt des BDZ-Bundesvorsitzenden gingen der bisherige, amtierende Bundesvorsitzender Dieter Dewes und der – vormalige – stellvertretende BDZ Bundesvorsitzende und Vorsitzende des Bezirksverbandes Baden, Wolfgang Kailer. Zur Wiederwahl der stellvertretenden BDZ Bundesvorsitzenden stellten sich Adelheid Tegeler (Bezirksverband Westfalen), Christian Beisch (Bezirksverband Nord) und Thomas Liebel (Bezirksverband Nürnberg). Neu für das Amt eines/einer stellvertretenden Bundesvorsitzenden kandidierten: Petra Baumgartl (Bezirksverband Hessen), Gabriela Raddatz (Bezirksverband BMF), Christian Georg Brüchert (Bezirksverband Hessen), Olaf Wietschorke (Bezirksverband Hannover) sowie Michael May (Bezirksverband Köln).

Dieter Dewes bleibt BDZ Bundesvorsitzender

Der BDZ Gewerkschaftstag wählte mehrheitlich den gebürtigen Saarländer und Vorsitzenden des Hauptpersonalrats beim Bundesministerium der Finanzen, Dieter Dewes als BDZ Bundesvorsitzenden. Dieter Dewes wurde damit von den Delegierten mehrheitlich in seinem Amt bestätigt. In seiner Bewerbungsrede betonte Dewes, auf den vorhandenen gewerkschaftlichen Erfolgen des BDZ weiter aufzubauen und insbesondere die anstehenden Herausforderungen im Interesse der Beschäftigten weiter zu lösen. „Insbesondere für attraktivere Rahmenbedingungen und Fortkommensmöglichkeiten der Beschäftigten aller Statusgruppen, müsse man enger zusammenrücken und den Druck auf Politik und Verwaltungsspitze nachhaltig steigern“, so Dewes.

Neue BDZ Bundesleitung komplettiert

Neben dem Bundesvorsitzenden Dieter Dewes gehören der Führungsspitze des BDZ die stellvertretenden Bundesvorsitzenden an. Die mehr als 130 stimmberechtigten Delegierten wählten am Gewerkschaftstag als stellvertretende Bundesvorsitzende in die Bundesleitung:

  • Thomas Liebel (Bezirksverband Nürnberg)
  • Adelheid Tegeler (Bezirksverband Westfalen)
  • Christian Beisch (Bezirksverband Nord)
  • Michael May (Bezirksverband Köln) sowie
  • Peter Link (Bezirksverband BMF) als neu gewählter Vorsitzender des Ständigen Ausschusses Senioren.

Ständige Ausschüsse und Fachausschüsse besetzt

Mit mehrheitlicher Beschlussfassung des Gewerkschaftstages wurde der BDZ zur verstärkten fachlichen Ausrichtung um die Ständigen Fachausschüsse Organisation/Personal/Haushalt, Zölle und Steuern, Sicherheitsaufgaben sowie Information- und Kommunikationstechnik satzungsrechtlich erweitert. Der bislang bestehende Ständige Ausschuss „Beamtenpolitik“ sowie die Fachgruppe Zollfahndung gehen im Rahmen ihrer fachlichen Aufgabenwahrnehmung in den vorgenannten Fachausschüssen auf. Ein wesentlicher Beschluss der stimmberechtigten Delegierten war die satzungsgemäße Verankerung einer eigenständigen „BDZ Jugend“, die mit der anstehenden Ausrichtung ihres ersten Jugendgewerkschaftstages den bisherigen Ständigen Ausschuss Jugend ersetzen wird. Damit geht vom Gewerkschaftstag ein eindeutiges Zeichen zur verstärkten Jugendarbeit im BDZ hervor. Als Vorsitzende der Ständigen Ausschüsse und Fachausschüsse wurden vom Gewerkschaftstag mehrheitlich gewählt:

Ständige Ausschüsse

  • Ständiger Ausschuss Frauen - Gabriela Raddatz (Bezirksverband BMF)
  • Ständiger Ausschuss Senioren – Peter Link (Bezirksverband BMF)
  • Ständiger Ausschuss Tarif – Uwe Knechtel (Bezirksverband BMF)
  • Ständiger Ausschuss Jugend – Peter Schmitt (Bezirksverband Saarland)

Ständige Fachausschüsse

  • Ständiger Fachausschuss Organisation, Personal, Haushalt – Sabine Knoth (Bezirksverband Nord)
  • Ständiger Fachausschuss Zölle und Steuern – Diana Beisch (Bezirksverband Nord)
  • Ständiger Fachausschuss Sicherheitsaufgaben – Markus Riha (Bezirksverband Südbayern)
  • Ständiger Fachausschuss Information- und Kommunikationstechnik – Jörg Kirmße (Bezirksverband BMF)

Als Rechnungsprüfer wurden die bisherigen Amtsinhaber Reinhard Böing (Bezirksverband Düsseldorf) und Michael Stumpf (Bezirksverband Nürnberg) von den stimmberechtigten Delegierten in ihrem Amt bestätigt.

Initiates file downloadDruckansicht    

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.bdz.eu/gremien/gewerkschaftstag/gewerkschaftstag-2019.html