Nachrichten

30.01.2019

31. BDZ Gewerkschaftstag eröffnet

Am 29.01.2019 eröffnete der BDZ Bundesvorsitzende Dieter Dewes den 31. BDZ Gewerkschaftstag in Berlin. Nach der Begrüßung der anwesenden Ehrengäste und dem Grußwort des Vorsitzenden des BDZ Bezirksverbands Berlin-Brandenburg Andreas Schwenke, als gastgebender Bezirksverband wählten die Delegierten die Verhandlungsleitung und den Tagungspräsidenten Andreas Schwenke. Am 29.01.2019 eröffnete der BDZ Bundesvorsitzende Dieter Dewes den 31. BDZ Gewerkschaftstag in Berlin. Nach der Begrüßung der anwesenden Ehrengäste und dem Grußwort des Vorsitzenden des BDZ Bezirksverbands Berlin-Brandenburg Andreas Schwenke, als gastgebender Bezirksverband wählten die Delegierten die Verhandlungsleitung und den Tagungspräsidenten Andreas Schwenke.

Auf Vorschlag der scheidenden Bundesleitung wurden die Kollegin Uta Kramer-Schröder (BV Nürnberg) und der Kollege Wolfgang Fischer (BV Berlin-Brandenburg) in Anerkennung ihres jahrzehntelangen Einsatzes für den BDZ und im Hauptpersonalrat zu Ehrenmitgliedern des BDZ einstimmig gewählt.

Im Anschluss ergänzte Dieter Dewes den schriftlich vorliegenden Geschäftsbericht mündlich und ließ die neuentwickelte BDZ App vorstellen. In seinen Ausführungen stellte er dar, dass der BDZ politisch hervorragend vernetzt ist und in zahlreichen Anhörungen im Deutschen Bundestag als Sachverständiger vertreten war. Nur durch die kontinuierliche politische Arbeit sei es gelungen, zahlreiche Erfolge, wie Planstellenhebungen, zu erreichen.

Breiten Raum nahm die Diskussion über die Neufassung der BDZ Satzung ein. Mit der beschlossenen Neufassung der Satzung wird eine BDZ Jugend implementiert sowie vier Ständige Fachausschüsse geschaffen. Damit soll die inhaltliche Arbeit des BDZ auf eine breitere Basis gestellt werden und fachlich gestärkt werden.