Bezirksverband Westfalen

Nachrichten

16.03.2021 Ständiger ausschuss Tarif

Onlinetagung der Ausschussmitglieder

Am 11. März 2021 tagte nach mehrmaligen Terminverschiebungen der Ständige Ausschuss Tarif via ClickMeeting. Für den Bezirksverband Westfalen nahm Sabine Mierau (OV Bielefeld) teil.

Die Sitzung leitete die stellv. Ausschussvorsitzende, Petra Ohlsen-Schneider (Rheinland-Pfalz), die dankenswerter Weise für Uwe Knechtel eingesprungen war. Nach einigen kleinen technischen Problemen konnte die Tagesordnung sehr konstruktiv abgearbeitet werden.

Im Vordergrund stand die Broschüre „Ratgeber für die Tarifbeschäftigten in der Zollverwaltung“ aus dem Jahr 2013. Die Ausschussmitglieder waren sich einig, dass der BDZ-Bundesleitung eine neue Version, angelehnt an die Broschüren „Zollcheck“ bzw. „ITZ-Check“, vorgelegt werden sollte. Die Überarbeitung übernehmen Sonja Bühnemann, Petra Ohlsen-Schneider und Bernd Simon. Kollegin Bühnemann konnte bereits ein erstes Layout vorstellen.

Im weiteren Tagungsverlauf folgte ein reger Austausch über die Einstellung externer Tarifbeschäftigter, Höhergruppierungen, Stufenfestsetzungen sowie die jetzt nur noch einmal im Jahr stattfindende „Stellenausschreibung Tarif“. Die Nachwuchsgewinnung im Tarifbereich gestaltet sich schwierig, so das weitere Fazit des Ausschusses. Bedingt durch die Möglichkeit der Verbeamtung von Tarifbeschäftigten wird es im Arbeitnehmerbereich immer weniger junge Kolleginnen und Kollegen geben.

Im Ergebnis wurde festgestellt, dass sich zwar bereits vieles im Tarifbereich getan hat, aber es immer noch Luft nach oben gibt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich, wenigstens virtuell zusammen gekommen zu sein. Leider war die Zeit viel zu kurz, einzelne Themen tiefer zu besprechen.

Für den Herbst 2021 ist eine Präsenzveranstaltung geplant. Daher wünschen und hoffen die Ausschussmitglieder, sich im Herbst gesund in Königswinter treffen zu können.