Bezirksverband Westfalen

Nachrichten

04.02.2019 Ortsverband BWZ Münster

Mitgliederversammlung des OV BWZ Münster

Am 14.01.2019 fand die Mitgliederversammlung des OV BWZ Münster statt.

Wie zu Beginn jeden Jahres, fand am 14.01.2019 die ordentliche Mitgliederversammlung in den Räumen des BWZ Münster statt.

Die Versammlung wurde mit einem standesgemäßen Kaffeetrinken durch den stellvertretenden Vorsitzenden Ronald Baumann eröffnet. Der Vorsitzende Thomas Rasche war zu Beginn noch dienstlich verhindert, erschien aber kurze Zeit später und berichtete aus dem vergangenen Jahr und dem bevorstehenden Gewerkschaftstag in Berlin. Thema waren natürlich auch die Veränderungen im BWZ durch den gewaltigen Aufwuchs an Einstellungen. Ein ungelöstes Problem ist noch immer die neue Lehrdeputatsrichtlinie, die zu vielen Wegbewerbungen geführt hat und sich letztlich auch im Mitgliederbestand des Ortsverbandes ausgewirkt hat. Natürlich war auch das sommerliche Grillfest wieder ein Highlight des vergangenen Gewerkschaftsjahres. Der BV Westfalen war diesmal aus Krankheitsgründen nicht vertreten. Der Kassierer Udo Röser verlas den Kassenbericht und der Kassenprüfer Uwe Workowski hatte keinerlei Beanstandungen, sodass die Mitgliederversammlung Udo Röser einstimmig entlastete. Danach trat Udo Röser, wie schon bei der letzten Mitgliederversammlung angekündigt, von seinem Amt zurück. Es musste also im Rahmen von Nachwahlen ein neues Vorstandsmitglied gefunden werden. Astrid Haase wurde dafür vorgeschlagen und auch von den Mitgliedern einstimmig zur neuen Kassiererin und damit in den Vorstand des OV BWZ Münster gewählt. Der Vorsitzende dankte Udo Röser für seine jahrelange Tätigkeit und freute sich auf die zukünftige Mitarbeit von Astrid Haase.

Natürlich standen auch in diesem Jahr wieder Ehrungen an:

Dieter Schwager für 40 Jahre Mitgliedschaft,Heinz Hartmann für 40 Jahre Mitgliedschaft,Wolfgang Strey für 50 Jahre Mitgliedschaft und Johannes Ackermann für 60! Jahre Mitgliedschaft im BDZ.

Danach beendete der Vorsitzende die Mitgliederversammlung und lud noch ins Kasino des BWZs ein.