Bezirksverband Nürnberg

Nachrichten

Personen auf dem Bild vlnr: LRD Junker (GZD), ORRin Schubert (HZA Schweinfurt), Jochen Göller (öPR-Vorsitzender, BDZ), Thomas Liebel (stellv. BDZ-Bundesvorsitzender), Herbert Barthel (stellv. öPR-Vorsitzender, BDZ)

18.12.2018 HZA Schweinfurt

Personalversammlung beim HZA Schweinfurt

Am 17.12.2018 fand vor 75 Beschäftigten die Personalversammlung beim Hauptzollamt Schweinfurt statt.   

Der Vorsitzendes des örtlichen Personalrats Jochen Göller und dessen Stellvertreter Herbert Barthel (beide BDZ) gingen in Ihrem Tätigkeitsbericht insbesondere auf die vom Personalrat eingereichten Initiativanträge ein. So wurden seit Ende des letzten Jahres die Sicherheitsbedingungen der Beschäftigten mit Publikumsverkehr durch die Arbeitssicherheit geprüft und entsprechende zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen eingeführt und umgesetzt. Gleichzeitig konnten durch entsprechende Eingaben der BDZ-Personalräte höherwertige Dienstposten (A9m/Z, A12, A13g) ausgeschrieben werden und die Förderung des Tarifbereichs wurde vom Gremium angestoßen.
Auch die unbefriedigenden Liegenschaftsituationen im HZA-Bezirk Schweinfurt wurden angesprochen und LRD Junker (GZD) erklärte, dass er die vorgebrachten Probleme und Wünsche der Versammlungsteilnehmer in der GZD vorbringen wird.

Der stellv. BDZ-Bundesvorsitzende Thomas Liebel referierte u.a. über die Themenbereiche Hotspots, Brexit, Beurteilungen, Anhebung des Eingangsamtes von A6 nach A7 und die Anhebung der Obergrenzen bei A9m von 40 auf 50%.
Ebenfalls wurde über die externen Stellenausschreibungen, die Förderung des Tarifbereichs, Beihilfeänderungen und über die Anstrengungen des BDZ zur Absenkung der wöchentlichen Arbeitszeit diskutiert.

Der BDZ war die einzige Gewerkschaft, die an der Personalversammlung beim Hauptzollamt Schweinfurt teilnahm.