Bezirksverband Nürnberg

Nachrichten

25.04.2019 OV Frankenwald

Jahreshauptversammlung des OV Frankenwald

Rund 20 Mitglieder waren der Einladung des Vorsitzenden Carlo Köhler gefolgt und am 11. April zum Gasthaus Müller in Welitsch gekommen. Der Ortsverband ist aus den ehemaligen Ortsverbänden Kronach und Ludwigsstadt hervorgegangen.

Er hat zwar nur noch 36 Mitglieder, diese sind aber umso rühriger. Jedes Jahr finden Ausflüge mit starker Beteiligung statt. So auch im aktuellen Berichtszeitraum.

Für dieses Jahr ist geplant, wieder das Kronacher Freischießen zu besuchen und mit einem Bus im Juli verschiedene Ziele im Umkreis von Ludwigsstadt anzusteuern.

Leider war im letzten Jahr der Kollege Vinzenz Wolf verstorben, dem die Anwesenden gemeinsam gedachten. Bei bester Gesundheit befand sich der Kollege Helmut Rauch, der für 60 Jahre im BDZ geehrt werden konnte.

Der Vorsitzende des Bezirksverbands, Peter Krieger berichtete in seinem Referat über aktuelle Themen. Er beanstandete dabei u.a., dass die Verwaltung ihrer Fürsorgepflicht gegenüber den ehemaligen Beschäftigten nicht ausreichend nachkommt. Die Bundeswehr beispielsweise unterhält Arbeitseinheiten, die bei sozialen oder gesundheitlichen Problemen den Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite steht. Ohne Hilfe durch ehemalige Kollegen oder den BDZ wären viele Witwen oder Hilfsbedürftige aufgeschmissen. Extrem belastet sind auch chronisch Kranke, wie z.B. lebensältere Dialysepatienten, durch die zeitintensive Abrechnung mit der Beihilfe und den Krankenkassen.