Bezirksverband BMF

Nachrichten

07.02.2019

Traditionelles Herbsttreffen der Ruheständlerinnen und Ruheständler in Bonn

Am 12. November 2018 trafen sich die Ruheständler/innen mit ihren Ehe- bzw. Lebenspartner/-innen in der Stadthalle Bad Godesberg

Rund 50 Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung des Bezirksverbandes BMF. Der BV-Vorsitzende Uwe van Loock, die stellvertretende Vorsitzende Gabriela Raddatz und die Kollegin Bärbel Schneider reisten zu dieser Veranstaltung aus Berlin an. Die Bonner Ortsverbände wurden durch die Ehrenvorsitzende des BV Karoline Hundertmark, den Vorsitzenden des OV Bonn/Rhein-Sieg Ralph Gerlach, den Vorsitzenden des OV Bonn Thomas Schmidt sowie durch Joachim Weißer vom OV Bonn/Rhein-Sieg vertreten. Nach dem Uwe van Loock alle begrüßt und über neueste Entwicklungen aus dem Bezirksverband informiert hatte, wurden viele Jubilare zu runden Geburtstagen und langjährigen Mitgliedschaften im BDZ geehrt. Geehrt und mit einem symbolischen Geschenk bedacht, wurden auch Mitglieder des ehemaligen Ausschusses Ruhestand, die sich über viele Jahre für die Belange des Ruhestandes eingesetzt haben. Mit Blick auf die anstehenden Festtage überreichte der Bezirksverband überraschend dann noch allen Gästen ein kleines Präsent. Die Vorführung des „Minialarmgerätes“ sorgte aufgrund des sehr schrillen und lauten Signaltons für Erstaunen bei den Anwesenden. Wir wünschen uns, dass dieses der Sicherheit dienende kleine Gerät niemals zum Einsatz kommt! Die Anzahl der Ehrengaben und Präsente vermittelten ein Gefühl „wie Weihnachten“ (Originalzitat eines Gastes)!
Angesichts dieser anstrengenden Aktivitäten und zu verarbeitenden Informationen freuten sich alle, dass nun die traditionelle und sehr schmackhafte Martinsgans mit Klößen und Rotkohl sowie Getränke gereicht wurden.

Nach dieser durchaus willkommenen Stärkung stellte sich Ralph Gerlach den Gästen vor. Im Mittelpunkt stand die geplante „Verwaltungsgemeinschaft“ zwischen den beiden Bonner Ortsverbänden. Im Rahmen dieser rücken die Ortsverbände künftig enger zusammen. Veranstaltungen wie z. B. die für das Jahr 2019 geplanten Stammtische sowie das Frauentreffen am 31. März 2019 stehen ab sofort den Mitgliedern beider Ortsverbände offen.

Den nächsten Programmpunkt gestaltete Hans-Dieter Behme vom Seniorenkreis des Sozialwerks. Unser Gast berichtete über die geplanten Veranstaltungen und Reisen für das Jahr 2019. Nähere Informationen dazu können unter

Telefon: 02225/10856 – E-Mail: Opens window for sending emailahd.behme(at)web.de

angefordert werden. Herr Behme bedankte sich für das Engagement unserer aktiven Ruheständler, die die Arbeit des Seniorenkreises unterstützen sowie für die jährliche finanzielle Unterstützung des Seniorenkreises durch den Bezirksverband. Die gute Zusammenarbeit zwischen dem Sozialwerk und unserer Gewerkschaft wird weiter vertieft werden.
Das schöne Treffen wurde dann mit Kaffee und Kuchen abgerundet.

Unser Fazit: Es war wieder einmal eine gelungene BDZ-Veranstaltung, auf der alle die Möglichkeit nutzten, sich miteinander auszutauschen und auch mit den Vorsitzenden der Ortsverbände und mit dem Vorstand des Bezirksverbandes in Kontakt zu treten. Die anschließenden positiven Reaktionen und Dankesschreiben der Ruheständler/innen zeigen, dass solche Veranstaltungen wichtig sind und zum Zusammenhalt der Mitglieder im Bezirksverband beitragen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

Zum Abschluss eine kleine Bitte in eigener Sache:

Die Vorsitzenden der Ortsverbände Bonn und Bonn/Rhein-Sieg treten mit ihren Mitgliedern, zu denen selbstverständlich auch die Ruheständler/innen gehören, gern mittels elektronischer Medien (E-Mail) in Kontakt. Damit wird uns die Möglichkeit gegeben, unsere Mitglieder sehr kurzfristig über verschiedenste aktuelle Themen zu informieren. Sollten Sie Interesse haben, in die Verteiler der E-Mail-Nachrichten aufgenommen zu werden, bitten wir um eine kurze Nachricht an:

Opens window for sending emailThomas.Schmidt2(at)zoll.bund.de (für den OV Bonn) bzw.

Opens window for sending emailbdz.ortsverband.bonnrheinsieg(at)gmail.com (für den Ortsverband Bonn/Rhein-Sieg).

Für den Fall, dass Sie nicht wissen, welchem OV Sie eigentlich zugeordnet sind, schreiben Sie einfach an eine der beiden oben genannten Adressen (am besten mit Angabe der letzten Dienststelle).