Nachrichten

29.11.2021 OV Grellstraße

Mitgliederversammlung des Ortverbandes Grellstraße am 23. November 2021

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung stand natürlich unter dem Damoklesschwert „Corona“. Ich habe lange mit mir und den Vorstandsmitgliedern gerungen, laden wir ein oder verschieben wir auf unbestimmte Zeit. Als wir dann im September den Entschluss zur Einberufung der Mitgliederversammlung fassten, stand die „Ampel“ auf grün. Auf die Einladung gab es eine überwiegend positive Resonanz.

Letztlich sagten 44 Kolleginnen und Kollegen ihre Teilnahme zu. Leider entwickelte sich die Pandemie so extrem, dass noch einige Mitglieder ihre Teilnahme absagten bzw. wegen der bestehenden 2G-Regelung nicht teilnehmen konnten.

Nach der Begrüßung gedachten wir unserer 2021 verstorbenen Mitglieder, bis November mussten wir 7 unserer Mitglieder verabschieden.

Umso erfreulicher war es, dass ich sechs Kolleginnen und Kollegen Dankurkunden und ein kleines Präsent für ihre langjährige Mitgliedschaft überreichen konnte.

Schwerpunktthema unserer Versammlung war die gegenwärtig problematische Situation im Vorstand des Ortsverbandes.

Von den fünf gewählten Vorstandsmitgliedern sind derzeit nur zwei am Dienstsitz Grellstraße tätig. Ich selbst bin seit 3 Jahren im Ruhestand. Es ist daher insgesamt sehr schwierig, die aktuelle Situation in der Finanzverwaltung zu erfassen. Wir suchen daher händeringend BDZlerinnen und BDZler, die sich im aktiven Dienst befinden und bereit sind sich im Vorstand des Ortsverbandes zu engagieren. Wird uns das auch weiterhin nicht gelingen, steht schlichtweg die Existenz des Ortsverbandes auf dem Spiel. Auch unsere sehr aktive Ruhestandsgruppe kann diese Problematik nicht lösen. Eine Fusion mit dem Ortsverband Berlin wäre eine Option. Wir werden sehen. Bis zum nächsten Bezirkstag im Jahr 2024 muss dies geklärt werden.

Es kam ferner wieder einmal die Frage auf, wie es mit der Liegenschaft Grellstraße weitergeht. Das Haus 1 steht leer, andere Gebäudeteile werden nur zum Teil genutzt. Leider konnte ich hierzu keine konkrete Antwort geben. Nichts als Spekulationen …

Unser Gast Thomas Arndt (stellv. Vorsitzender des Bezirksverbandes) übermittelte Grüße der Vorsitzenden, Dagmar Bellin. Er betonte in seiner Rede, dass dem Bezirksverband ein aktiver und lebensfähiger Ortsverband Grellstraße sehr am Herzen liegt und motivierte, Verantwortung zu übernehmen, um die im Raum stehende Auflösung des Ortsverbandes zu verhindern.

Nach dem gemeinsamen Essen, welches unsere Kantinenwirtin Frau Mätner wie immer gut organisiert hatte, konnte ich die Versammlung beenden.

Helmut Knorr

- kommissarischer Vorsitz OV Grellstraße -