Kontakt

E-Mail: Opens window for sending emailpost.boho(at)bdz-bw.de

 

OV BoHo begrüßt Planung eines Einsatztrainingszentrum (ETZ) im Bezirk des HZA Singen

Der OV BoHo begrüßt grundsätzlich die Entscheidung des BMF, ein ETZ am Standort Hüfingen innerhalb des Bezirkes des HZA Singen zu schaffen. Nach Plänen des Ministeriums soll das ETZ in Hüfingen für die Vollzugsbeamtinnen und -beamten entlang der Schweizer Grenze nutzbar sein. 

Begrüßenswert ist nach Auffassung des OV BoHo auch die Tatsache, dass das ETZ dem HZA Singen zugeordnet und organisatorisch zukünftig im Sachgebiet C verankert werden soll.

Schenkt man den Ausführungen des BMF Glauben, so soll der Personalbedarf eines ETZ in etwa 55 Beschäftigte (Leitungsbereich, Trainerinnen und Trainer, Anlagewarte usw.) umfassen. 

Der OV BoHo wird zukünftig im Rahmen seiner Möglichkeiten die Planungen des ETZ beobachten und sich für eine entsprechende zusätzliche  Dienstpostenerhöhung im Sachgebiet C einsetzen, um den kolportierten entsprechenden Personalbedarf für das ETZ zu erfüllen. 

Der OV BoHo wird hier weiter dran bleiben und entsprechend an dieser Stelle informieren, sobald es Neues zu berichten gibt.

Begrüßung der Nachwuchskräfte 2021 beim Hauptzollamt Singen

Am 1. August 2021 traten 20 frisch gebackene Zollobersekretäranwärterinnen und -anwärter sowie 15 Zollinspektoranwärterinnen und -anwärter beim HZA Singen ihren Dienst an.

 Im Rahmen des Einführungspraktikums, welches auch in diesem Jahr pandemiebedingt auf zwei Gruppen aufgeteilt war, hatten die beim HZA Singen vertretenen Gewerkschaften die Gelegenheit die neu eingestellten Nachwuchskräfte zu begrüßen.

Am 4. und 11. August besuchten Velin Zängler und Andreas Donabauer im Namen des BDZ Ortsverband Bodensee-Hochrhein das Einführungspraktikum auf der Musikinsel in Singen. Dabei wurde den Nachwuchskräften die Gewerkschaft BDZ vorgestellt sowie die Vorteile einer Mitgliedschaft, und weshalb man auch als Beamter eine Gewerkschaft braucht, erklärt.

Im Anschluss an die Präsentation war noch ausreichend Zeit für persönliche Gespräche mit den Anwärterinnen und Anwärtern, so dass auch einige offene Fragen zur theoretischen und praktischen Ausbildung und zum Zoll im Allgemeinen besprochen werden konnten.

 Im Rahmen des Einführungspraktikums sind 20 Nachwuchskräfte dem BDZ Ortsverband Bodensee-Hochrhein beigetreten, welche wir alle in unseren Reihen begrüßen.

 Allen Anwärterinnen und Anwärtern wünschen wir eine gute und erfolgreiche Zeit an den Bildungszentren in Sigmaringen und Münster – in Präsenz, wie auch zu Hause - und freuen uns, sie im Rahmen der praktischen Ausbildung näher kennen zu lernen.

F. Lott und A. Donabauer für den OV BoHo im digitalen Dialog mit MdL Dorothea Wehinger (Bündnis 90/ Die Grünen)

Am 23. Juli 2021 standen stellvertretend für den Ortsverband Bodensee-Hochrhein (OV BoHo) Ferry Lott und Andreas Donabauer im digitalen Austausch mit der MdL Dorothea Wehinger von Bündnis 90/ Die Grünen. Nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg im Frühjahr diesen Jahres ergab sich die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten. Daraus entstanden ist nun dieser digitale Austausch. Gesprächsthemen waren u. a. neben der Vorstellung des BDZ und des OV BoHo , die Bekämpfung der illegalen Beschäftigung im Bezirk des HZA Singen, die Stellung der Bundeszollverwaltung in puncto innere Sicherheit im Grenzgebiet zur Schweiz, die Auswirkungen des Brexit und des E-Commerce auf das HZA Singen. Insbesonder war die vollumfängliche Aufnahme der Bundeszollverwaltung in den DE/ CH Polizeivertrag ein großer Themenpunkt. Frau Wehinger sagte hier dem OV BoHo gegenüber zu, dass sie dieses Anliegen des OV BoHo bei ihren jeweiligen Kolleginnen und Kollegen, die für den Bereich Inneres in Baden-Württemberg zuständig sind, zur entsprechenden Positionierung weiter gibt. Es wurde zwischen den Gesprächspartnern vereinbart, zukünftig weiterhin im Dialog miteinander zu bleiben.

Vorstandschaft des OV BoHo tagt online

 Am 05. Juli 2021 hat die Vorstandschaft des OV BoHo eine virtuelle Vorstandssitzung abgehalten. Das Onlineformat hat sich während der Corona- Pandemie bewährt, weshalb die Vorstandschaft aus Gründen der direkten, persönlichen Kontaktvermeidung erneut auf dieses Format zurückgegriffen hat. Unter anderem wurden die Planungen der im Herbst anstehenden Jahreshauptversammlung vorangetrieben, sowie die Teilnahme der Delegierten für den im Jahr 2022 geplanten Bezirkstag des Bezirksverbandes Baden besprochen. Weitere Themen waren die anstehende Anwärterkampagne 2021, die im Frühjahr 2022 anstehenden Wahlen zu den verschiedenen Gremien der Jugend- und Auszubildendenvertretung, der Aufbau von politischen Netzwerken im Bezirk des OV BoHo und aktuelle Themen, wie zum Beispiel der Sachstand zum Jobticket.

OV BoHo stellt Nachfrage an HZA Singen bezüglich Sachstand Einführung des Jobtickets

Seit dem 01. April 2021 besteht die Möglichkeit für die Beschäftigten der Bundeszollverwaltung, sich einen Arbeitgeberzuschuss/ Arbeitgeberanteil für ein sogenanntes Jobticket zu beantragen und bezuschussen zu lassen.

Da die ersten drei Monate nun vergangen sind, erkundigte sich der OV BoHo beim Hauptzollamt Singen betreffend dem aktuellen Sachstand.

Nachdem seitens des Hauptzollamtes Singen auf Geheiß der Generalzolldirektion Anfang März eine Abfrage bei den Beschäftigten gemacht wurde, wer bereits ein Jobticket besitzt und/oder Interesse daran hat, wurden diese Zahlen durch das Hauptzollamt an die Generalzolldirektion ebenfalls noch im März gemeldet.
Nach aktuellem Stand ist dem Hauptzollamt Singen nicht bekannt, dass bisher das BADV, welches für die Verhandlungen mit den jeweiligen Verkehrsverbünden im Bundesgebiet zuständig ist, etwaige Verhandlungen mit den im Bezirk des Hauptzollamtes Singen ansäßigen Verkehrsverbünden aufgenommen hat bzw. ob evtl. schon begonnene Verhandlungen noch andauern.

Das Hauptzollamt Singen machte dem OV BoHo die Zusage, dass, sobald neue Erkenntnisse vorliegen, diese an die Bediensteten und die Beteiligungsgremien weitergegeben werden.

Der OV BoHo wird an dieser Angelegenheit weiter dran bleiben und im Rahmen seiner Möglichkeiten weiter Informationen zu diesem Thema einholen und bei den entsprechenden gewerkschaftlichen Gremien des BDZ vorstellig werden.

Vorstandschaft des OV BoHo nimmt an BeHaVoSi vom 27.-28.05.2021 Teil

Vom 27.-28.05.2021 fand eine online durchgeführte BeHaVoSi des Bezirksverbands Baden statt. Hieran nahmen die Kollegin Elizabeth Kundisch, die Kollegen Andreas Donabauer und Michael Uthe- Grissinger für die Vorstandschaft des OV BoHo und Ferry Lott als stellv. Vorsitzender des BV Baden, teil.

Diskussionspunkte waren, neben den Planungen für einen Bezirkstag 2021/ 2022, interessante Redebeiträge eines Mitarbeiters der dbb Vorteilswelt, sowie eines Rechtsanwalts über die Thematik Erbschaft/ Vorsorge.

Aber natürlich auch zahlreiche gewerkschaftliche Themen wie die langfristig angelegte Einstellungsoffensive der Zollverwaltung, der Sachstand zur Einführung eines EKA („Einsatzstock kurz, ausfahrbar“), sowie die momentane Lage in den Sachgebieten F (Stichwort:kleine Staatsanwaltschaft).

Die Zuschaltung und Teilnahme an der BeHaVoSi des stellv. Bundesvorsitzenden und HPR Vorsitzenden Thomas Liebel, rundete diese Veranstaltung ab.  Thomas Liebel informierte die Teilnehmer der Sitzung über die neusten Entwicklungen in der Bundeszollverwaltung und im BDZ.

Zudem wurden die Weichen für die nächsten JAV Wahlen 2022, sowie für die Begrüßung der Nachwuchskräfte 2021 gestellt.