Bezirksverband Baden

Nachrichten

Teilnehmer an der BeHaVo

20.11.2020 Bezirkshauptvorstandssitzung

9. Bezirkshauptvorstandssitzung mit einem Novum

Corona-bedingt fand die Bezirkshauptvorstandssitzung am 05. und 06.11.2020 als digitale Sitzung statt. Auch wenn das Medium für diesen Anlass zum ersten Mal genutzt wurde, haben sich alle Vorstandsmitglieder schnell in der Software für Onlinesitzungen zurechtgefunden. Die vielfältigen Tagesordnungspunkte konnten besprochen, Beschlüsse gefasst und Diskussionen geführt werden.
Dennoch merkte man bei einzelnen Themen, die aufgrund ihrer Bedeutung intensiv und auch kontrovers diskutiert werden mussten, dass eine Präsenzsitzung für solche Themen geeigneter erscheint.

Wie schwer es sein kann, außerhalb des gewohnten Arbeitsplatzes seinen Dienst zu verrichten, spüren derzeit die vielen Beschäftigten, die ohne bewilligten und eingerichteten Telearbeitsplatz von „Zuhause“ aus arbeiten. Der Bezirkshauptvorstand hat entschieden, sich dafür einzusetzen, dass Beschäftigte, welche pandemiebedingt Dienstgeschäfte überwiegend an Orten außerhalb der Dienststellen und nicht im Außendienst wahrnehmen, ein Zuschuss für erhöhte Aufwendungen gewährt werden soll.

Leider klingt es wie ein Abgesang eines Klageliedes, aber die derzeitige Praxis bei der Betreuung der Ruhestandsbeschäftigten ist alles andere als gelungen. Viele Probleme sind weiterhin vorhanden und die nicht mehr aktiv im Dienst befindlichen Kolleginnen und Kollegen fühlen sich im Stich gelassen. Ein anvisiertes Gespräch des BDZ mit der Präsidentin der GZD erfüllt hoffentlich die Erwartungen des Hauptvorstandes des Bezirksverband Baden.

Besonders erfreuliche waren für den Bezirksverband Baden die vielen Eintritte in den BDZ unter den zum ersten August eingestellten Nachwuchskräfte in der Zollverwaltung. Das Interesse an den Leistungen und Angebote in der Zollgewerkschaft war sehr groß und für viele der neuen Kolleginnen und Kollegen war es fast schon ein Selbstverständnis, in den BDZ einzutreten. Auch an dieser Stelle ein herzliches Willkommen an unsere Neumitglieder und euch allen alles Gute in der Ausbildung und darüber hinaus.

Im Rückblick auf die Personalratswahlen 2020 kann der Bezirksverband Baden ebenfalls überaus zufrieden sein. Mehrheitsverhältnisse konnten zugunsten des BDZ ausgebaut und beim HZA Karlsruhe nach langer Zeit wieder der Personalratsvorsitzende gestellt werden. Der Bezirksverband Baden ist in allen Personalratsgremien vor Ort und in den bundesweiten Gremien (GPR, BPR, HPR) vertreten. Das Engagement, die Leistungsbereitschaft und die Einflussmöglichkeiten der gewählten Personalratsmitglieder stärken den Bezirksverband Baden bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben.

Berufliche Situationen und Entscheidungen zwingen immer mehr Mitglieder in Rechtsstreitigkeiten und Widerspruchsverfahren. Der Rechtsschutz durch den BDZ bietet hier eine professionelle Beratung, für die eine Vielzahl fachkundiger Juristen zur Verfügung stehen, gerade in zolltypischen Fällen. Davon konnte sich der Bezirkshauptvorstand bei der anonymisierten Betrachtung der aktuellen und bereits abgeschlossener Fälle überzeugen.

Der Bezirkshauptvorstand des Bezirksverband Baden wird die Zeit bis zu seiner nächsten Präsenzsitzung nutzen und die anfallenden Anträge und Problemstellungen kontinuierlich unter Ausnutzung der zur Verfügung stehenden digitalen Instrumente und Medien ergebnisorientiert bearbeiten.