20.06.2017 Befragung der Dienstkleidungsträger

Mehrheit spricht sich für die Farbe „Blau“ aus

Eine klare Mehrheit der Dienstkleidungsträger befürwortet „Blau“ als Farbe der neuen Dienstkleidung. Für die Einführung von Rangabzeichen hat sich nur eine knappe Mehrheit ausgesprochen. Das ist das Ergebnis der aktuell durchgeführten anonymen Befragung der Dienstkleidungsträger. GZD-Präsident Uwe Schröder hat sich auf der Basis des Umfrageergebnisses gegenüber dem BMF sowohl für den Wechsel von Grün zu Blau als auch für die Einführung von Rangabzeichen ausgesprochen.

In der Zeit vom 29. Mai bis 7. Juni wurden 13.407 Dienstkleidungsträger zur künftigen Farbe der Dienstkleidung des Landzolls sowie zur Einführung von Rangabzeichen für alle Dienstkleidungsträger/innen befragt. Das Ergebnis der Befragung, an der 9.054 Beschäftigte teilgenommen haben, stellt sich wie folgt dar:

 

FarbeStimmenAnteil
Blau6.37670,42 %
Grün2.252 24,87 %
Enthaltung4264,71%
9.054100,00 %
Einführung von RangabzeichenStimmenAnteil
Ja4.472 49,39 %
Nein3.96343,77 %
Enthaltung6196,84 %
9.054100,00 %

GZD-Präsident Schröder beabsichtigt aufgrund der Befragung, für die neue Dienstkleidung des Landzolls entsprechend der Farbe des Wasserzolls „Blau“ als Grundton zu wählen und Rangabzeichen für alle Dienstkleidungsträger/innen einzuführen. Die Auslieferung der neuen Dienstkleidung soll nach seinen Vorstellungen innerhalb eines Zeitfensters von April 2018 bis zum ersten Quartal 2020, beginnend mit dem Wasserzoll erfolgen.

Nachdem Schröder das BMF am 19. Juni 2017 über das Befragungsergebnis informiert und einen Vorschlag für die weitere Planung gemacht hat, liegt die endgültige Entscheidung über den weiteren Ablauf bei der Einführung der neuen Dienstkleidung nun beim BMF.

Wie das BMF entscheiden wird, ist derzeit offen.

Wir werden weiter berichten.

Initiates file downloadDruckansicht  

Opens external link in new windowKommentieren Sie diesen Artikel im BDZ-Blog