Ständiger Ausschuss Jugend

Nachrichten

01.08.2017 Ausbildungsstart beim Zoll

Herzlich willkommen beim BDZ!

Der BDZ heißt die rund 1.400 neuen Kolleginnen und Kollegen willkommen, die ab 1. August 2017 Ihre Ausbildung im gehobenen beziehungsweise mittleren Zolldienst bei den 41 Ausbildungshauptzollämtern beginnen. Die zwei- beziehungsweise dreijährige Ausbildung ist für die jungen Beschäftigten eine große Herausforderung mit einem breiten Spektrum an praktischen und theoretischen Ausbildungsinhalten und Lernzielen.

„Das breite Aufgabenspektrum, das unsere Kolleginnen und Kollegen tagtäglich mit großer Hingabe gewissenhaft bearbeiten, macht den Zoll als Arbeitgeber sehr interessant.“, so Peter Schmitt, stellvertretender Vorsitzender der BDZ Jugend.

Die vielfältigen Tätigkeiten beim Zoll reichen von den klassischen Waren- und Personenabfertigungen am Zollamt und an den Grenzzollstellen über Büro- und Außendiensttätigkeiten bis hin zum Dienst an der Waffe.

„Der Zoll und somit auch seine Beschäftigten sind als Einnahme- und Vollzugsverwaltung eine elementare Säule in der deutschen Gesellschaft.“, fährt Schmitt fort.

Sowohl im mittleren als auch im gehobenen Dienst beginnt die Ausbildung nach einer kurzen Einführungsphase bei den Hauptzollämtern mit einem theoretischen Ausbildungsabschnitt an einem der vier großen Ausbildungsstandorte des Bildungs- und Wissenschaftszentrums, kurz BWZ, in Münster, Plessow inklusive Lehnin, Rostock oder Sigmaringen. Im Anschluss folgen die ersten Erfahrungen in den Praxisphasen, an die sich dann wiederum weitere fachtheoretische Ausbildungsphasen anschließen.

Der BDZ, als einzige Fachgewerkschaft in der Zollverwaltung, kümmert sich auch mit seinen Vertretern in den Jugend- und Auszubildendenvertretungen auf allen Ebenen um die Themen rund um die Ausbildung und wird sich den Anwärterinnen und Anwärtern in den nächsten Wochen vor Ort in den Bildungszentren vorstellen. Sollten Fragen oder Anregungen bereits vorher „unter den Nägeln brennen“, ist der BDZ jederzeit online unter post@bdz.eu oder telefonisch unter 030-4081-6600 erreichbar.

Der BDZ möchte die Nachwuchskräfte in dieser prägenden Zeit des Berufseinstiegs begleiten und wünscht für die Ausbildung viel Spaß und Erfolg!

Initiates file downloadDruckansicht  

Opens external link in new windowKommentieren Sie diesen Artikel im BDZ-Blog