26.10.2016

Sitzung des Bundesvorstands in Potsdam

Die diesjährige Herbstsitzung des BDZ-Bundesvorstands findet vom 24. bis 26.10.2016 in Potsdam statt. Die Tagesordnung umfasst u.a. die Vorbereitung einer BDZ-Personalrätekonferenz, das Seniorenbetreuungskonzept, die Tätigkeitsberichte der Ständigen Ausschüsse und der Fachgruppe Zollfahndung, Übergang des BADV zum BMI sowie zahlreiche Anträge.

Am 25.10.2016 fand ein offener und konstruktiver Meinungsaustausch mit dem Leiter des Referats IIIA4 des BMF, Herrn Thomas Schmitt, und der Zentralabteilungsleiterin des BMF, Frau Dr. Martina Stahl-Hoepner, statt.

Themen, die mit Herrn Schmitt erörtert wurden, waren u.a. die Neufassung der BRZV und deren Knackpunkte, die Problematik bei der Vergabe der Zulage A9m+Z, mögliche Stellenhebungen im Haushalt, Planstellenobergrenze und nicht zeitnahe Ausschreibungen freier Dienstposten.

Mit Frau Dr. Stahl-Hoepner wurden die Themen Dauer der Beihilfebearbeitung beim BADV und mögliche Lösungsansätze, Anwendung der Sonderurlaubsverordnung nach deren Neufassung, Kosten für Personalräte und auswärtige Sitzung sowie die Verlagerung des BADV in den Geschäftsbereich des BMI diskutiert.

Es wurde vereinbart, den Dialog fortzusetzen.

Wir werden im BDZ magazin ausführlich über die Sitzung berichten.­  

Initiates file downloadDruckansicht  

Opens external link in new windowKommentieren Sie diesen Artikel im BDZ-Blog 


BDZ Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft Friedrichstraße 169/170 10117 Berlin, v.i.S.d.P Dieter Dewes, Bundesvorsitzender

BDZ Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft - Friedrichstraße 169-170 - 10117 Berlin
Telefon: 030 4081-6600 - Fax: 030 4081-6633
Alle Rechte © 2014 - BDZ Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft